Türkisch für Anfänger 3: Es gibt eine Welt außerhalb der WG!

Drei Tage später wissen wir immer noch nicht genau, wo wir eigentlich sind. Wir fühlen uns eingekesselt und ein kleines bisschen gefangen. Denn auf Grund unseres Gesundheitszustandes waren wir zu kaum etwas in der Lage. Jetzt wollten wir mal raus!

Shoppen! Jetzt! Sofort!

Wir steigen die gefühlt tausend Stufen von der Wohnung zur Straße hinab. Wie wir da raufgekommen sind nachts nach unserer Flughafen Odysee – keine Ahnung. Aber nun haben wir ein festes Ziel. Shopping Mall. Und wenn frau das als Ziel hat, dann wird dieses Ziel auch erreicht. Punkt.

Wo sind wir?

Wo sind wir?

Wir treffen wieder irgendjemanden, der mit irgendeinem Fußballspieler verwandt ist

Wir treffen Hasan und seinen Kumpel, dessen Name mir untröstlicherweise entfallen ist in der Mall. Hasans Cousin spielt für Leverkusen, Hakan Calhanoglu. Sagte uns zu dem Zeitpunkt noch nichts, die Wissenslücke wurde dann aber nachträglich gefüllt. Wer Hasan war? Keine Ahnung. Irgendwie saß der im Cafe neben uns.

Abends sind wir noch ein bisschen durch unsere Hood, wie man so schön sagt, gestreunt und haben einen kleinen, schäbigen Imbiss entdeckt, der richtig leckere Pitas zubereitet hat. Stärkung für den letzten Tag. Denn letzter Tag heißt noch einmal: Action!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s