Im „Zifferblatt“ in Moskau ist Geld Zeit

Wer kennt das nicht? Du sitzt gemütlich mit deiner Freundin im Café, hast deinen letzten Latte Macchiato schon vor über einer Stunde leer geschlürft und die Kellner laufen bereits nervös auf und ab, weil du nichts mehr konsumierst, aber trotzdem den Tisch blockierst.

Das Café Zifferblatt in Moskau hat den Spieß umgedreht – denn hier zahlen die Gäste nicht für die Getränke, sondern für die Zeit, die sie hier verbringen. Heißt also: Solange man im Café ist, kann man sämtliche Heißgetränke kostenlos konsumieren.

Wie läuft das Ganze ab?

Beim Reingehen schreibt die Bedienung Namen und Startuhrzeit auf einen kleinen Zettel und pinnt ihn hinter sich an die Wand. Beim Rausgehen berechnen sie die Zeit, die gezahlt werden muss.

Es lohnt sich, zu bleiben. Nicht nur, weil eine Stunde gerade einmal 120 Rubel kostet (umgerechnet ca. drei Euro), sondern auch, weil das „Zifferblatt“ regelmäßig internationale Abende mit Filmen aus der ganzen Welt anbietet – mit Untertiteln. Ein schöner Ausgleich in einer Stadt, in der Zeit Geld ist.

Lust, vorbeizuschauen? Das Café Zifferblatt (Циферблат) findest du in einer der bekanntesten Straßen Moskaus, .

Advertisements

Ein Gedanke zu “Im „Zifferblatt“ in Moskau ist Geld Zeit

  1. Pingback: Moskau: Eine Barbiepuppe für Thomas Anders | Sarah Kolumna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s