Tschatscha ist in Georgien kein Tanz

Wenn man in Georgien Tschatscha angeboten bekommt, denkt man sich zuerst: Häää, willst du mit mir tanzen?

Dabei liegen Chacha und Taschtscha gar nicht sooo weit auseinander. Denn Tschatscha ist ein hochprozentiger georgischer Schnaps. Und da man nicht nur ein kleines Gläschen als Gast bekommt (ich bekam in Kutaissi direkt mehrere Pinchen zum Frühstück), ist der Schritt zu einem ausgelassenen ChaChaCha nicht allzu weit.

Guten Morgen Schnaps

Guten Morgen Schnaps in Kutaissi

Hergestellt wird der Tschatscha aus weißen Trauben – allerdings stellen viele georgische Familien den Schnaps selbst her, sodass auch oft Beeren und andere Früchte mitverarbeitet werden (wie hier auf dem friedlichen Frühstücksbild). Er wird oft mit Wasser verdünnt, weil er einen Alkoholgehalt von über 70 % Vol. hat.

Na dann Cheers! Oder, wie man auf georgisch sagt: Gagimardschos! (Gefolgt von 500 weiteren Trinksprüchen sowie 500 weiteren Gläsern Schnaps).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s