5 argentinische Slang-Wörter, die jeder kennen sollte

1. Che

Che geht immer – und nein, gemeint ist nicht Che Guevara (der kann ja auch gar nicht mehr gehen), sondern das beliebteste argentinische Füllwort ever. Beim Gebrauch spielt die Tonalität eine wichtige Rolle, denn Che kann sowas wie „Kumpel“ bedeuten, als  Fragewort benutzt werden oder auch ein einfaches „Hallo“ sein. Also im Prinzip kann man es im Satz immer irgendwie unterbringen. Achso, um noch einmal auf den guten Che Guevara zurückzukommen – sein Spitzname rührt nämlich genau daher. Denn der gute Che hat das Wörtchen „che“ sehr gerne und häufig verwendet.

2.Boludo

Argentinier lieben Schimpfwörter. Da können gut und gerne in einem ganz normalen Satz tausend Beleidigungen vorkommen, ohne dass derjenige jemanden etwas Böses will. Das Wort „Boludo“ ist meist ganz vorne mit dabei. Übersetzt bedeutet es Idiot, heißt jedoch  im übertragenen Sinne so etwas wie hier in Deutschland „Alter“ und wird häufig unter Freunden verwendet.

3.Onda

Onda – zu Deutsch „die Welle“. Bei diesem Ausdruck geht es aber eher darum, was sich am besten mit dem englischen Wort „vibes“ übersetzen lässt – also ob etwas gut oder nicht so gut ist. Denn jemand oder etwas kann „buena onda“ (mega cool) oder „mala onda“ (mega doof) sein.

4.Quilombo

Dieses Wort enstammt der argentinischen Gaunersprache Lunfardo und bedeutete ursprünglich „Bordell“. Wenn aber jemand „Que Quilombo!“ ruft, so meint betreffende Person „Was für ne Scheiße!“ oder „Verdammter Mist!“.

5.Boliche

Wer in Buenos Aires mal ausgegangen ist, kennt dieses Wort zu genüge. Denn es heißt übersetzt einfach „Disco“ oder auch „Bar“.

DSCN0673

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s