Zu Tisch in der Dominikanischen Republik

16684850_10154186387251128_1067995331_nLa Bandera Dominicana – das ist dominikanische Lebenfreude pur!

 

Maximo hat seiner Heimat – der Dominikanischen Republik – zwar vor einigen Jahren den Rücken gekehrt. Doch auf eine Sache kann er dennoch nicht verzichten: Sein Lieblingsgericht Bandera Dominicana – zu Deutsch: Die Dominikanische Flagge.

Woher kommt der Name? Nun, dieses Gericht symbolisiert die Flagge der Dominikanischen Republik: blau (Bohnen), rot (Hähnchen) und weiß (Reis). Verfeinert wird das Gericht mit Kochbanenen oder Salat – echt karibisch!

Maximo arbeitet als Anwalt in Buenos Aires. Mit diesem Rezept holt er sich seine Heimat zurück auf den Teller. Damit ihr euch ein bisschen karibische Lebensfreude nach Hause holen könnt, teilt er hier sein Rezept für eine echte Bandera Dominicana.

platobandera

La Bandera Dominicana // photo: republicadominicana.es

Zutaten für die frittierten Bananen:
4 Kochbananen
Etwas Öl zum Braten
Salz
Zutaten für die rote Bohnen:
3 Tassen rote Bohnen
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
½ TL Koriander
3 EL Tomatenmark
200 ml Hühnerbrühe
Salz, Pfeffer

Zutaten für das Fleisch:
1 kg Rindfleisch (zum Bsp. Stücke aus der Brust, Hohe Rippe oder Nacken)
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 Tomaten
1 rote Paprikaschote
200 ml Fleischbrühe
Koriander, Oregano
Salz, Pfeffer

Zutaten für die Marinade:
2 EL Öl
2 EL Limettensaft
½ Zwiebel
2 TL Oregano, gehackt
Salz, Pfeffer
Zutaten für Reis:
3 Tassen Reis
4 bis 5 Tassen Wasser

Am Vortag bereits das Fleisch vorbereiten, da es über Nacht im Kühlschrank marinieren sollte. Für die Marinade die Zwiebel fein hacken und mit Öl, dem Limettensaft und den Gewürzen vermengen.

Anschließend das Rindfleisch in die Marinade legen und von beiden Seiten gut damit einreiben. Dann das Fleisch mit der Marinade in einem Gefrierbeutel geben und in den Kühlschrank legen. Über Nacht gut durchziehen lassen.
Am nächsten Tag die Zwiebeln, die Knoblauchzehen sowie die Tomaten in kleine Würfel schneiden. Die Paprikaschoten entkernen und ebenfalls würfeln.

Nun wird das Fleisch in einem großen Topf oder Bräter von beiden Seiten in heißem Fett gut angebraten, die Hitze reduzieren und die vorbereiteten Zutaten hinzugeben und alles kurz anschwitzen.

Später die Fleischbrühe zugießen und auf kleinster Stufe für etwa 3 Stunden gar ziehen lassen. Zwischendurch immer mal wieder den Flüssigkeitsstand kontrollieren und gegebenenfalls Brühe nachgießen. Zum Schluss noch mit den Gewürzen abschmecken.
Während das Fleisch köchelt für „La bandera Dominicana“ werden die Bohnen zubereitet.
Hierfür die Zwiebeln fein hacken und in einem Topf mit heißem Öl leicht anschwitzen, den Knoblauch dazu pressen, erneut kurz anschwitzen.

Anschließend die Bohnen und die übrigen Gewürze zugeben. Diese Bohnenmasse nun für etwa 20 bis 25 min köcheln lassen. Zwischendurch die Bohnen mit einem Kartoffelstampfer leicht zerdrücken. Sobald das Bohnenmus schön weich ist, ist es fertig.
Für den Reis in einem Kochtopf Wasser zum Kochen bringen, den Reis nach Packungsanweisung gar kochen lassen und abschütten.
Zum Schluss werden noch die Kochbananen zubereitet, diese werden in Scheiben geschnitten und in heißem Fett anschließend ausgebacken.
Die frittierten Bananen auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Das Fleisch, die Bohnen, den Reis sowie die Kochbananen nun auf Tellern anrichten.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s